Mietzinsherabsetzung infolge Mängel am Mietobjekt

Gesetzliche Grundlagen

OR 256, OR 257g ff.

Begriff des Mangels

  • Abweichung des Ist-Zustandes der Mietsache vom vertraglich geschuldeten Soll-Zustand:
    • es fehlt die Tauglichkeit zum vorausgesetzten Gebrauch resp. diese ist beeinträchtigt
    • es fehlt eine zugesichterte Eigenschaft resp. eine solche ist beeinträchtigt
  • bezieht sich auf körperliche und unkörperliche Eigenschaften der Mietsache

Hier finden Sie folgende Informationen zum Thema Mietzinsherabsetzung infolge Mängel am Mietobjekt:

  1. Bestimmung des vorausgesetzten Gebrauchs
  2. Bestimmung von zugesicherten Eigenschaften
  3. Der Schutz des Mieters nach OR 256 Abs. 2
  4. Mängelarten
  5. Meldepflicht des Mieters (OR 257g)
  6. Duldungspflicht des Mieters
  7. Mängel während der Mietdauer (OR 259a – 259i)
  8. Mietzinsherabsetzung bei Mängel
  9. Beispiele für Mietzinsreduktion

Für jeden Fall den passenden Anwalt

Mit GetYourLawyer, dem Anwaltsnetzwerk, finden Sie passende und vertrauenswürdige Anwältinnen und Anwälte aus Ihrer Region. Das GetYourLawyer Team als Partner von LawMedia wird für Sie eine sorgfältige Auswahl treffen.

GetYourLawyer – so funktionierts